Ideen-Blog

Unser Blog zur Aktion für gute Ideen, Chancen und Anregungen

Tagtäglich begegnen wir Menschen, die sich nach Kräften bemühen, die durch „Corona“ entstandene, außergewöhnliche Situation zu meistern: kreative Nachbarn, findige Unternehmer oder einfach Leute, die positiv denken, sich nicht unterkriegen lassen und das Beste aus ihrer Lage machen. Dabei entstehen viele gute Ideen bis hin zu neuen Ansätzen für unser aller Zusammenleben. Wir können nur Beispiele nennen – zum Mut finden, sich (wieder) besser fühlen und als Ideenhort. Und wer weiß? Vielleich finden Sie gerade hier eine eigene Anregung?

Denk positiv – unsere Liste für positive Tatsachen und Neuigkeiten

Wo wir leben …

  1. Zuallererst (und sicher gerade zu Zeiten von Corona!): Bei uns am Niederrhein lässt es sich besser leben als an vielen anderen Orten in Deutschland und sogar weltweit.
  2. Ein Spaziergang oder eine kleine Tour mit dem Fahrrad? Vielen Menschen wird offentsichtlich erst jetzt bewusst, wie schön unsere Stadt bzw. das Umland ist und sind häufiger draußen in der Natur unterwegs als vorher.
  3. Die eigene Heimat entdecken – und sogar hier Urlaub machen – wird mit einem Mal interessant, ja sogar attraktiv.

Mit wem wir wie leben…

  1. Familie und Freunde stehen mehr als früher im Mittelpunkt unseres Denkens. Auch wenn wir körperlich Distanz wahren müssen, kommen wir uns bei Telefonaten, Treffen auf Abstand und dem Austausch mit Fremden über das gemeinsame Erleben und Meistern unserer Lage näher.
  2. Einigen Streithähnen zum Trotz: Solidarität und Gemeinschaft sind Werte, die in einer Stadt der Größe wie Neukirchen-Vluyn jetzt erblühen und unsere städtische Gemeinschaft bereichern. Hilfsbereitschaft wie Nachbarschaftshilfe wird auf einmal wieder groß geschrieben.

Wie wir leben…

  1. Erzwungen oder nicht – Manch einer empfindet das Herunterschalten als angenehm, nutzt die freie Zeit für Dinge, für die nie Zeit war. Spazierengehen, Sport treiben, Lesen, Musik hören, alte Hobbies wieder aufleben lassen, Freunde kontaktieren und sogar aufräumen sind wenige Beispiele.
  2. „Ich kann nicht sorglos und uneingeschränkt reisen?“ Keiner kann es. Vor Corona sind wir alle gleich.
  3. Der eine oder die andere entdeckt jetzt zunehmend die „kleinen Freuden des Lebens“. Die Sonnte scheint? Es gibt endlich mal wieder mein Lieblingsgericht? Und: „Ja, wir können wieder Fußball gucken!“
  4. Viele Menschen empfinden Kreativität und sind mutiger Neues auszuprobieren.
  5. Beispiel Digitalisierung: Diese hat derzeit einen wahren Schub. Sie ermöglicht, dass Oma mit den Enkeln chattet, lässt uns zuhause Konzerte erleben, Weinproben durchführen und vieles andere mehr.
  6. Noch sind wir „mittendrin“. Aber nach der Krise wird manch einem bewusst sein, was wir geschafft und überwunden haben.

Und im Vergleich?

  1. Wir in Deutschland haben eines der weltweit besten Gesundheitssysteme und engagierte Forscher, Politiker und Mitmenschen. Nicht umsonst wird Deutschland derzeit beneidet und als Vorbild betrachtet.
  2. Bei der Suche nach Impfstoffen sind wir auf einem guten Weg, sagt die Weltgesundheitsorganisation.
  3. Der nach wie vor rückläufige Ausstoß von CO2-Emissionen tut der ganzen Welt gut. So ist z.B. der Himalaja seit über 30 Jahren in 200 km Entfernung aus südlicher Richtung sichtbar. In Hongkong haben sich wegen der rückläufigen Touristenzahlen Pandas im Zoo erstmalig gepaart.
  4. Rückläufig ist auch die Kriminalität.
  5. Neukirchen-Vluyn ist nicht Berlin, Stuttgart, Frankfurt,… In Zeiten wie diesen können wir froh sein, in einer kleinen Stadt zu leben, in der die Menschen (wenigstens die meisten) vernünftig mit der Situation umgehen.
  6. Politisch wird viel gestritten. Aber es wird  in Rekordzeit auch viel Gutes auf den Weg gebracht. Mit unseren Kurzmeldungen mit dem Titel „Gute Nachricht für…“ tragen wir der erfreulichen Entwicklung gern Rechnung und informieren Sie hier auf facebook und Instagram zeitnah.

Werde kreativ – anderen helfen und Freude bereiten

In Neukirchen-Vluyn gibt es viele Menschen und Organisationen, die anderen helfen oder eine Freude machen möchten, z.B. diese hier:

  • Steine bemalen mit Mut machenden Motiven: Diese schöne Idee setzten die Grundschulkinder der Tersteegen-Schule um. Unser Tipp: der Spur der Steine folgen und sich über die schönen Motive freuen.

    Grundschüler haben Steine der „Hoffnung und Wünsche“ an ihrer Schule aufgereiht – auch „Bleibe zu Hause“ Bild: cw Privat
  • Anderen helfen steht wieder hoch im Kurs. Infos, wo man mitmachen kann, gibt es hier.

 

Kreativ sind auch findige Unternehmer, Selbstständige und Initiativen in unserem Umfeld

  • Das Laboratorium Dr. Berns in Neukirchen-Vluyn bietet für Privatleute Tests zu Selbstkosten an.
  • Das FabLab der Hochschule Kamp-Lintfort hat schnell zu fertigende Visiere zum Schutz gegen Ansteckung entwickelt.
  • Bei der gemeinnützigen „Corona Help – Einkaufen und Liefern im Kreis Wesel “ können sich Kleinunternehmer melden, die keinen eigenen Lieferservice haben.

 

Ein paar private Anregungen zur Freizeitgestaltung

Ideen zum positiven Denken von unseren Kandidierenden: mit Leseideen, Lieblingsplätzen, Tipps zum Kochen und Nachmachen gibt es

auf unserer Seite : Kommunalwahl 2020 unter der Rubrik persönliches von unseren Kandidaten.