Mein Lieblingsbuch

Wann immer ich im normalen Alltag die Ruhe finde, lese ich ein Buch und
lasse mich entführen in romantische Liebesgeschichte, historische
Verwirrungen, atemraubende Thriller oder lustige Geschichten über
Frau/Mann/Familie.
Deshalb gibt es eben für mich nicht diese EINE Lieblingsbuch, sondern
eher Lieblingsbücher für die Stimmungslage in der ich gerade bin.
Aber beim Durchforsten von meinem Bücherregal bin ich bei „Eine
handvoll Worte“ von Jojo Moyes hängen geblieben. Mir ist sofort wieder
eingefallen, wie ich das Buch verschlungen habe und ergriffen war. Der
Roman zeigt deutlich welche nachhaltige Kraft Worte haben können und
wie eine Liebe in Worten weiterleben kann.

Der Roman „Eine Handvoll Worte“ von JOJO MOYES, hat mich gefesselt – lassen sie sich auch fesseln.
Elke Buttkereit