Schulwegsicherungsmaßnahme

Die SPD-Fraktion beantragt den Tagesordnungspunkt

„Schulwegsicherungsmaßnahmen“ zur Beratung in den

Ausschuss Bildung-Kultur-Sport Ausschuss (BKS)

am 27.02.2019 aufzunehmen.

Anschließend sollte der Antrag im Bau-, Grünflächen- und

Umweltausschuss (BGU) am 03.04.2019 beraten werden.

 

1.Beleuchtung eines Teilstücks der Feldstraße

Wenn schon die Feldstraße als von der Stadt ausgewiesener

kurzer Schulweg vom Ortsteil Hochkamer zur Pestalozzischule

zur Begründung der Ablehnung von Schulbusbeförderungs-

anträgen herangezogen wird, dann sollte diese Straße auch

durchgängig beleuchtet sein. Es fehlen zwischen den Be-

bauungen nämlich auf einem dunklen Teilstück

3 – 4 Straßenlaternen. Diese sollten so schnell als möglich

ergänzt werden, um den ‚Angstraum‘ zu entschärfen und

für Kinder und Mütter in der dunklen Jahreszeit sicherer

zu machen.

 

2.Öffnung der Verbindung Niederberg vom Etzoldplatz

zur Niederrheinallee

Nach Fertigstellung der Rad- und Fußwege sollten nun mit

zweijähriger Verspätung endlich die Straßenlaternen installiert

und die Straße dann vor allem für die Schüler/innen zum/vom

Schulzentrum und zu den Siedlungen südlich der Niederrhein-

allee frei gegeben werden.

 

3.Geschwindigkeitsreduzierung Dicksche Heide

Aus Anwohner- und Elternkreisen wird massiv Klage über zu

schnelles Fahren und Missachtung der Geschwindigkeits-

beschränkung auf der Straße ‚Dicksche Heide‘ geführt.

Kinder, die entweder auf den Bürgersteigen spielen oder

die Straße in Höhe der beidseitigen Grünbänder kreuzen,

seien dadurch ständig gefährdet.

Abhilfe sollte hier durch nachträglich auf den Straßenraum

aufzubringende Maßnahmen der Geschwindigkeits-

reduzierung geschaffen werden, wie sie vorbildlich und

mit Erfolg vor kurzem auf der Alten Rathausstraße

installiert wurden.