Wir trauern um Barbara Simon

Am 9. Juni ist unsere geschätzte Kollegin und Freundin, Ratsfrau Barbara Simon, im Alter von 67 Jahren ganz plötzlich verstorben.

 

Barbara Simon war seit dem 01.02.1980 Mitglied in der SPD, eine verlässliche Genossin,

die immer mit Herz, Ideen, Entschlossenheit und auch einem Lachen für die SPD eintrat – lange Jahre als Vorsitzende der AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) in der Partei aktiv und prägend.

 

Seit 1985 war sie Mitglied der SPD Fraktion in Neukirchen-Vluyn. Erst als sachkundige Bürgerin, seit 1994 dann als Ratsfrau der Sozialdemokraten im Stadtrat .

Ihre Schwerpunkte waren Bildung, Kultur, Sport und Soziales. Seit 2014 war sie Vorsitzende des Bildung-, Kultur und Sportausschuss.

Barbara Simon war gut vernetzt in den Sportvereinen, Schulen und Kindergärten, war immer Ansprechpartnerin und kümmerte sich. Gerne vertrat sie die Fraktion nach außen und nahm viele Termine war.

 

Als Geschäftsführerin der Fraktion war sie seit 1994 mit kurzen Unterbrechungen Teil des geschäftsführenden Fraktionsvorstand und führte verlässlich, genau und unaufgeregt die Geschäfte der Fraktion.

 

Aber auch über Neukirchen-Vluyn hinaus folgte sie dem Ruf der Politik und wurde 2014 direkt in den Kreistag gewählt und wurde Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses.

 

Wir werden sie in unserer Mitte sehr vermissen. Wir verlieren mit Barbara Simon eine unglaublich engagierte Genossin, einen lebenslustigen Menschen, der das Herz am richtigen Fleck hatte. Wir verlieren eine aufrechte Sozialdemokratin, mit Haltungen und Ideen, die Spaß an der Politik hatte, die die SPD gerne vertreten hat und wir verlieren einen großartigen Menschen.

In Gedanken sind wir bei  Barbara Simon, ihrem Mann Bernd und ihren Kindern Sandra und Sven.

 

 

 

Elke Buttkereit

Partei- und Fraktionsvorsitzende

SPD Neukirchen-Vluyn