Meldung:

  • Neukirchen-Vluyn, 29. Juni 2017

Ratssitzung - SPD steht zu Büchereientscheidung

Am 28.06.2017 war der Tag manch schwerer Entscheidung in der Ratssitzung
Die Ratsentscheidung, den bisherigen Standort der Bücherei-Zweigstelle auf dem Vluyner Platz zum Ende des Jahres zu kündigen, hat bei Teilen der Bürgerschaft für kräftigen Unmut gesorgt.

Diesen können wir z.T. nachvollziehen, wenn man subjektiv das Gefühl hat, einem würde etwas weg genommen. Wie gesagt: subjektiv – denn objektiv sieht es doch anders aus.
In Vluyn bleibt ein, wenn auch verkleinertes, Büchereiangebot im kleinen Saal der Kulturhalle und zwar im Obergeschoss.

Das wird nicht alle befriedigen, aber eine 'Quadratur des Kreises', nämlich zwei Büchereistandorte modernisiert und nach neuesten Erfordernissen ausgerichtet aufrecht zu erhalten, haben auch wir nicht geschafft.

Denn festzuhalten bleiben folgende Fakten:
• eine sinkende Nachfrage in der Medienausleihe,
• ein sich änderndes Nachfrageverhalten,
• wandelnde Besucherstrukturen,
• ein veränderter Qualitätsanspruch an das Leistungsspektrum,
• vom Rat beschlossene Personalkosteneinsparungen als Teil der
Haushaltskonsolidierung,
• Mahnung der GemeindePrüfungsAnstalt wegen zweier Standorte,
• positive Förderzusage des Landes zum Ausbau des Standorts
Neukirchen im Rahmen des 'Integrierten-Handlungs-Konzepts Dorf
Neukirchen'.

Verschiedene Problemlösungsansätze wurden seit 2002/03 bis heute untersucht; angefangen von einer Zentralisierung der Bücherei zusammen mit VHS und Musikschule auf Niederberg, über Konzentration mit Kultur und Museum im Vlunyer 'Göschel-Haus', bis zur Eingliederung in die verpachtete Kulturhalle.
Alle Gedankenmodelle mussten aber letztendlich verworfen werden.

Die größte Übereinstimmung unter den Ratsmitgliedern als unsere Bürgervertreter erlangten letztlich die Punkte, die dann auch mit unserer Zustimmung zu dem Beschluss führten:
1. den bisherigen Mietvertrag der Räume am Vluyner Platz zu kündigen
2. ein eingeschränktes Angebot im kleinen Saal der Kulturhalle bis zur
Neukonzeption des Standorts Neukirchen vorzuhalten
und
3. bei hoher Akzeptanz des Angebots Vluyn die Weiterführung dort zu
prüfen.

Damit, so glauben wir, sind die Weichen für eine Neuausrichtung zu einer modernen, zeitgemäßen, den neuen Anforderungen genügenden Bücherei für die gesamte Stadt Neukirchen-Vluyn gestellt.